Startseite | Impressum | Kontakt | DATENSCHUTZ
Sie sind hier: Startseite » PROJEKTE » SELBSTBEHAUPTUNG

Selbstbehauptungstraining

Dieses Projekt wird unterstützt von der Vereinigten Volksbank Maingau. Wir sagen ganz Herzlichen Dank !

Im Juni 2018 berichtet die SPORTINFO FÜR STADT UND KREIS OFFENBACH und SPORT IN HESSEN in Wort und Bild über die Selbstbehauptungskurse in Hainstadt.

16.04.2018
„Starke Kinder“ bei der Sportvereinigung Hainstadt

Startschuss für Selbstbehauptungstraining für Grundschulkinder gefallen.

Seit vergangener Woche geben Peter Wengler und Kollegen Selbstbehauptungskurse in der Sporthalle in Hainstadt. Ein Kooperationsprojekt des Schulelternbeirates der Johannes-Gutenberg-Schule Hainstadt und der Sportvereinigung Hainstadt.

In dem Selbstbehauptungstraining werden in altersgerechten Gesprächsrunden, Rollenspielen sowie mit Übungen zur Selbst- und Fremdwahrnehmung gearbeitet und dabei den Kindern vermittelt, wie sie sicher auftreten und sich in Gefahrensituationen - mit und ohne Muskelkraft - angemessen verhalten können, um sich zu schützen.

„Nach nur zwei Tagen waren die mit ursprünglich drei Kursen angedachten Selbstbehauptungstrainings komplett ausgebucht und inzwischen wurden mehr als 200 Grundschüler aus Hainburg und Umgebung angemeldet und auf drei Zusatztermine verteilt. Für die Kinder die auf der Warteliste stehen, plant man bald weitere Kurse anzubieten“, informiert Britta Windt, Vorsitzende des Schulelternbeirates und Initiatorin des Projektes.

Ob auf dem Schulhof oder auf dem Nachhauseweg auf dem Weg zum Sporttraining, im Prinzip können Kinder in sämtlichen Alltagssituationen Gefahren begegnen. Diese reichen von verbalen Drohungen oder Einschüchterungen bis hin zu körperlicher Gewalt. Diese Gefahren können von Mitschülern, Gleichaltrigen, aber auch von anderen Erwachsenen ausgehen. Deshalb ist es wichtig, dass Kinder in allen Lebenssituationen selbstbewusst auftreten, auf ihre Stärken vertrauen, sich behaupten und lernen „Nein!“ zu sagen.

Wie soll ein Kind sich verhalten, wenn ein Fremder es anspricht?
Regelmäßig hört man in den Medien – vor allem in den sozialen Netzwerken – von Warnungen bzw. von gescheiterten Versuchen, bei denen die Kinder zwar angesprochen wurden, sich aber schnell Hilfe holen konnten. „Für uns war es keine Frage dieses Projekt als Partner zu unterstützen und die Organisation und Durchführung des Trainings zu übernehmen“. Mit über 200 teilnehmenden Grundschülerinnen und Grundschüler werden wir den „Trainingsmarathon“ auf die Beine stellen“, bestätigt Anja Wurzel, Mitglied im geschäftsführenden Vorstand der Sportvereinigung Hainstadt. An dieser Stelle schon einmal herzlichen Dank an die zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bei der Auftaktveranstaltung und den folgenden Terminen.

Natürlich wartet nach dem sicherlich erlebnisreichen Tag eine kleine Überraschung auf alle teilnehmenden Kinder. Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Gemeinde Hainburg, die die benötigten Trainingsräumlichkeiten für alle Kurse zur Verfügung stellt.

23. März 2018

Liebe Eltern !

Vielen Dank für Ihre Anmeldungen zu unseren Selbstbehauptungskursen. Derzeit sind keine freien Plätze verfügbar.
Dies kann sich aber ändern und wir nehmen alle Kinder in unsere Warteliste auf.

Wir melden uns, wenn Plätze frei werden, gegenwärtig versuchen wir noch einen Zusatztermin zu finden.

Wir wünschen allen Schülerinnen/Schülern und Eltern schöne Osterferien und erholsame Tage bei hoffentlich tollem Frühlingswetter !

Britta Windt und Anja Wurzel
Orgateam

Termine und Zusatztermine, aktuell nur noch Warteliste:
1 +2 Klasse Sonntag 15. April, Sonntag 22. April, Sonntag 22. April Gruppe 2, Samstag 26. Mai
3 +4 Klasse Samstag 26. Mai, Samstag 09. Juni

Britta Windt, Simone Schirholz (Schulelternbeirat JGS)

9. März 2018
Selbstbehauptungskurs für Grundschüler erfreut sich sehr großer Nachfrage!

Da freuen sich die beiden Vorsitzenden des Schulelternbeirats der Johannes-Gutenberg-Schule (JGS) Hainstadt sehr und sehen sich in Ihrer Arbeit bestätigt. Nach nur zwei Tagen waren die mit ursprünglich drei Kursen angedachten Selbstbehauptungstrainings komplett ausgebucht und inzwischen wurden mehr als 150 Grundschüler aus Hainburg und Umgebung angemeldet und derzeit auf drei Zusatztermine verteilt.

Hintergrund: Der Elternbeirat der JGS bietet in Kooperation mit der Sportvereinigung 1879 e.V. Hainstadt am Main und in Zusammenarbeit mit dem Polizeihauptkommissar und zertifizierten Selbstbehauptungstrainer Peter Wengler ein Selbstbehauptungstraining für Grundschulkinder an.

„Als Eltern ist uns die Wichtigkeit eines derartigen Trainings natürlich klar und wir waren überzeugt, dass viele andere Eltern ebenso dringenden Bedarf sehen. Umso erfreuter sind wir, dass das Angebot so gut angenommen wird“, so die beiden Vorsitzenden des Schulelternbeirats der JGS, Simone Schirholz und Britta Windt. „Wir sind sehr froh und dankbar, mit der Sportvereinigung Hainstadt einen kompetenten Partner an der Seite zu haben, der sich um die Organisation und Abwicklung kümmert. Hervorheben möchten wir auch ausdrücklich die Unterstützung durch die Gemeinde Hainburg, die die benötigten Trainingsräumlichkeiten für alle Kurse zur Verfügung stellt.“

Wieder ein positives Beispiel, wie auf lokaler Ebene unterschiedliche Institutionen erfolgreich und unbürokratisch für das Wohl der Jüngsten zusammenarbeiten können!

Starke Kinder – von Anfang an ! Selbstbehauptung, Ich-Stärkung, Soziale Kompetenz

Die Sportvereinigung 1879 e.V. Hainstadt am Main bietet in Zusammenarbeit mit dem Polizeihauptkommissar und zertifizierten Selbstbehauptungstrainer Peter Wengler ein Selbstbehauptungstraining für Grundschulkinder an.

Wie soll ein Kind sich verhalten, wenn ein Fremder es anspricht?
Regelmäßig hört man in den Medien – vor allem in den sozialen Netzwerken – von Warnungen bzw. von gescheiterten Versuchen, bei denen die Kinder zwar angesprochen wurden, sich aber schnell Hilfe holen konnten.

Wenn man so eine Schreckensmeldung liest, dann fragt man sich unweigerlich: Wie würde mein Kind reagieren? Würde es wirklich niemals mit einem Fremden mitgehen? Habe ich es als Elternteil ausreichend auf so eine Situation vorbereitet?

Es ist nicht einfach, mit Kindern über diese Thematik zu sprechen, denn schließlich möchte und sollte man ihnen keine Angst machen. Trotzdem ist es sinnvoll, Kindern diese Gefahr bewusst zu machen und ihnen richtige Verhaltensweisen aufzuzeigen.

Das sichere Auftreten, der Einsatz der Stimme aber auch einfache Verteidigungstechniken gehören zum Schulungsprogramm und sollen dabei helfen, sich in Konfliktsituationen sicherer zu fühlen.

Das Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Grundschulen in Hainburg und Umgebung aber auch an Vereine und Initiativen.

Alle Informationen, Termine und Anmeldeformular haben wir in dem beigefügten Flyer zusammengestellt. Sie haben Fragen dazu? Wir sind gerne für Sie da.