Startseite | Impressum | Kontakt | DATENSCHUTZ

Neues vom Kinderturnen

15. Dezember 2018
Initiative „FRISCHER WIND“- JUNGE ENGAGIERTE FÖRDERN der Sportvereinigung erfolgreich.

Dickes Lob an unsere „Newcomer“.
Junge Turnhelfer und Turnhelferinnen , die wir in allen Kinderturngrupen einsetzen, sich aktiv beteiligen und mitgestalten . Vor kurzem haben NINA, ENYA und AMY erfolgreich ihren Ausbildungslehrgang der Sportjugend Hessen zum Sportassistenten abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch. Zum Team der Übungsleiterinnen um UTE und LEA zählen ausserdem VICTORIA, PAUL, ILENIA, JOHANNA und JANA, die wir begleiten, unterstützen und weiter fördern. Die Qualifikation zum Sportassistenten bildet die Basis für die Weiterentwicklung als lizenzierte Übungsleiter/in.

Zertifizierte Sportassistenten:

Nina Blumör, Enya Lampert, Amy Murmann

Team Turnhelfer

Nina Blumör, Paul Habrich, Victoria Jarosch, Enja Lampert, Amy Murmann, Ilenia Karnelka, Johanna Beike mit Übungsleiterin Ute Wich. Es fehlen Jana Scherer und Lea Münch

23.06.2018
Pierre-de-Coubertin-Medaille für GIULIA MEREU.
Stolz, die 16-jährige Gymnasiastin aus Hainstadt mit dem Pierre-de-Coubertin-Preis. Nur ein Schüler pro Schule kann ihn im Jahr erhalten. Wir gratulieren herzlich !
Giulia engagiert sich bei der Sportvereinigung Hainstadt ehrenamtlich als Turnhelferin und hat die Aufgabe Kinder mit unterschiedlichen Behinderungen während der Turnstunde zu begleiten und bei Bedarf zu unterstützen. Giulia stellt sich schnell auf die unterschiedlichen Kinder mit ihren veschiedenen Bedürfnissen ein kann schnell eine positive und vertrauensvolle Beziehung zu den Kindern aufbauen. Sie hat eine wertschätzende Haltung und begleitet die Kinder motivierend und angemessen. Für unseren Verein und den Kindern der Turnguppen ist Giulia eine Bereicherung.

Seit 2003 verleihen der Landessportbund und die Sportjugend in Abstimmung mit dem Kultusministerium die Pierre-de-Coubertin-Medaille mit großer Resonanz und Erfolg. Damit soll in allen Schulformen die Bedeutung von Sport und Bewegung in der Schule gefördert werden. Nur ein Schüler pro Schule kann ihn ihm Jahr erhalten, eine Schülerin, die/der sich auf dem Gebiet des Schulsports hervorgetan hat. Dazu gehören nicht nur überdurchschnittliche sportliche Leistungen, sondern ebenso soziales Engagement und vorbildliches Verhalten. Ein weiteres Kriterium ist das Engagement in einem Sportverein.